meine Massage & Preis

Art der Massage
Meine Massage für Dich ist immer individuell, ich denke nicht in Ganzkörper-, Rücken- oder Fußmassagen usw. – es ist wichtig für mich, dies bei unserem Treffen abzustimmen, zu erfühlen, dies ist auch situationsabhängig – auch wirst Du es mir vorher kommunizieren, inwieweit Du schon eine Vorstellung von der Massage hast. Bei der Massage möchte ich Deine Reaktionen lesen, allein Deine Veränderung der Atmung ist für mich schon eines der vielen Zeichen, wie ich weiter vorgehen kann.

Rechtliches zu Art der Massage
Abgrenzung zu medizinischen Massagen: Meine Massagen sind keine medizinischen Massagen, sie dienen alleinig der Erhaltung und Unterstützung des Wohlbefindens (Wohlfühlmassagen). Meine Massage richtet sich daher ausschließlich an gesunde Menschen. Ich bin kein Physiotherapeut oder medizinischer Masseur. Ich gebe keine Heilversprechen ab und diagnostiziere nicht. Ich werde keine pathologischen Zustände behandeln, sondern bei Zweifeln, Dich zur Aufklärung an einen Mediziner verweisen. Meine Wellnessmassage ist als Gewerbe angemeldet. Ich führe meine Massagen mobil durch, d.h. Hausbesuche, die Buchungen meiner Massage sind nur über meine Webseite durch Terminvereinbarungen möglich, daher führe ich kein Reisegewerbe aus (§ 55 GewO), sondern mein Gewerbe ist ein „stehendes Gewerbe“. Mein Preissystem ist „Pay-as-you-want“, Du bezahlst, was Dir meine Massage wert war. Ich nehme kein Bargeld an, sondern es ist nur Überweisung (Verw.Zweck „Wellnessmassage“) möglich, die nach der Massage von Dir erfolgt. Diese Vorgehensweise erleichtert mir den Nachweis meiner Einnahmen gegenüber dem Finanzamt.

Verwendung von Kosmetikprodukten
Im Zuge meiner Wellnessmassage verwende ich in Drogeriemärkten erhältliche natürliche Öle wie Lavendel-, Kokos- und Avocadoöle. Es kommen keine selbst erzeugten Produkte zum Einsatz.

Das Thema Zeit – Dauer der Massage
Für mich ist die Uhr kein Gegner und auch kein Verbündeter, der Faktor Zeit ist für mich etwas, was kein Parameter darstellen darf. Als Basiszeit hat sich für mich ca. 60 Min. als Minimum herausgestellt, die ich brauche, um Dich in eine Entspannung zu bringen, die nachhaltig einen Effekt für deine folgende Woche bringen kann. Wenn ich länger benötige, oder wenn ich spüre, dass Du es Dir wünscht, dass die Massage länger dauert, werde ich dies ermöglichen. Ich habe selten Nachfolgetermine und ich lege großen Wert darauf, dass auch Vor- und Nachgespräche stattfinden, gerade weil für mich die Kommunikation auch auf der verbalen Ebene eine zentrale Schnittstelle ist, um Dir die erste, wie folgende Massagen so zu gestalten, dass für Dich etwas entsteht, was Dich in Deiner ganzen Suche nach Harmonie weiterbringt.

Ort der Massage
Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass Menschen sich Zuhause wohler fühlen und sich besser entspannen können. Ich möchte diesem Rechnung tragen und biete daher meine Wellnessmassage als Hausbesuche und mobil an.

Preis
Zu meiner Massage passt am besten das „Pay-what-you-want“ Modell, also Du bezahlst, was Dir die Massage, mein Besuch, wert war. Dieses Preissystem ist zwar selten, aber nicht ungewöhnlich, gerade wenn ich eine individuelle Ausrichtung habe, es gibt bei mir keine Massage, nach verschiedenen programmartigen Schematas. Auch empfindet jeder meine Massage anders, ich kann auch nicht garantieren, ob ich mit meiner Massage bei Dir mein Ziel erreiche. Du signalisierst mir dann, mit Deiner eigenen Bewertung meines Besuches, was Du empfindest. Für mich selbst ist die größte Anerkennung und Beweis, dass Du Dich richtig wohl gefühlt hast, wenn es einen Nachfolgebesuch mit mir geben kann. Auch kann so eine Anpassung des Preises automatisch an Deine Möglichkeiten erfolgen, die Dir gegeben sind. Die Form der Bezahlung ist auf Überweisung festgelegt, da ich Bareinnahmen sehr aufwendig steuerrechtlich nachweisen muss. Eine Kontobuchung ist aber sehr einfach und daher bitte ich Dich, den Betrag, den Du bezahlen möchtest auf folgendes Konto zu überweisen: Dirk Stabernack, IBAN DE51280200507366529100, Verw. Zweck: Wellnessmassage

Titelbild:
Mischief and Repose, 1895, John William Godward

Entspannung – nicht nur bei der Massage selbst

Ja – die Massage ist wundervoll. Du schaltest ab und Dein Alltag ist vergessen. Mein Ziel ist es, Dir dieses Gefühl noch weiterhin zu schenken, dass Du es schaffst, diese Entspannung mit in Deinen Alltag mitzunehmen. Wie ist das möglich?

Das wir uns im Alltag nicht entspannen können, liegt oft daran, dass uns sofort alle Probleme wieder einholen, sobald wir nach der Massage in unser Auto steigen – unsere Probleme sind sofort wieder mit im Gepäck. Daher müssen wir hier ansetzen. Nein – ich bin kein Psychologe oder Therapeut, aber lass uns hier über deine Sorgen reden, Du nimmst dann noch viel mehr mit nach unserem Treffen. Es ist eine Stärkung für Dich, wenn Du über Deine Sorgen reden kannst. Sofern Du das möchtest, würde ich das sehr begrüßen.

Bei unserem nächsten Treffen wirst Du mir dann berichten, inwieweit Du es geschafft hast, die tiefe Entspannung mitzunehmen in Deine Alltagswelt, vielleicht sogar einige Tage aufrechtzuerhalten, bis, zugegeben, uns der Alltag mit seinem Dauerstress wieder einfängt. Aber wenn Du Dir das bewusst machst, dass Du wieder vom Stress eingefangen wirst – und aber weißt, dass es auch entspannt genauso gut gehen könnte, das ist schon ein großer Schritt in die die richtige Richtung. Lass es uns versuchen. Sag ja zu Deinem Ziel, sag: „Ich will so lange wie möglich entspannt sein, auch mit meinen Sorgen, die ich habe.“

Ziel und Mantra: „Ich bleibe jetzt entspannt, auch mit meinen Sorgen, die ich habe.“

Titelbild:
„Endymion“, 1883
John William Godward